16. Ferienakademie in Roggenburg vom 05. bis 09. April 2021

Musik – Vokalmusik, Chor und individuelle Stimmbildung

Uwe Ungerer
Chorleiter, Dozent für Musik, Komponist


Kursangebot:
„Mönche und Agenten – Chormusik der Gegensätze“
Chordirektor Uwe Ungerer wird im Chorworkshop der Ferienakademie nicht nur populäre Lieder in ansprechenden Arrangements mit den Kursteilnehmern einstudieren (u.a. ein James-Bond-Medley anlässlich des im Frühjahr in die Kinos kommenden neuen Bond-Films!), sondern auch die Anfänge der Mehrstimmigkeit betonen: Gregorianik, frühe Mehrstimmigkeit sowie Musik der Renaissance! Die Kursteilnehmer dürfen sich daher einerseits auf ein ungewöhnliches Programm freuen, andererseits sollen sich alle aufgefordert fühlen, ihren Horizont zu erweitern und den Blick für Chormusik jenseits der abgetretenen Pfade zu schärfen.

Parallel dazu wird Uwe Ungerer von Sängerin Talia von Bezold unterstützt, die während der laufenden Chorproben Stimmbildung geben wird.

Kurzvita:
- Während der Schulzeit Mitglied des Windsbacher Knabenchores
- Schulmusikstudium an der Hochschule für Musik Würzburg
- Seit 1997 als freiberuflicher Musiker tätig: Chorleiter, komponist, Sänger
- 1999 Gründung des Kinder- und Jugendchores Young Harmony
- 2007 Gründung des Konzertchores Chorason
- 2012 Ernennung zum „Chordirektor BDC“ für seine außerordentlichen künstlerischen
Leistungen im Chorwesen von der Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände
- 2013 Veröffentlichung seines Solo-Albums „The Best of Keyboardworks“ bei Timezone
Records
- Regelmäßig werden Kompositionen, z. B. Musicals, Chorwerke oder Osteroratorium von ihm aufgeführt und erscheinen auf CD (ARS Produktion), zahlreiche Chorarrangements
- Dozententätigkeit
- Als Sänger u.a. beim Dufay Ensemble Nürnberg und beim Chamber Choir of Europe


Talia von Bezold
Co-Dozentin
Dozentin für Gesang an der Uni Würzburg


Kurzvita
Talia von Bezold studierte Gesang und Klavier in Würzburg. Sie unterrichtet Gesang an der Uni Würzburg und lehrt außerdem Klavier, Querflöte und keltische Harfe. Sie ist als freischaffende Sängerin und Schauspielerin tätig.

Universitäts-Professor Dr. habil. Friedhelm Brusniak über die Sängerin:
„Die professionelle pädagogische Arbeit von Frau von Bezold wird gestützt durch eine reiche Konzertpraxis mit Schwerpunkten Alte und Neue Musik, darunter eine beachtenswerte Zahl von Uraufführungen, die einen kreativen, flexiblen Umgang der Stimme bei immer neuen technischen Anforderungen voraussetzen. Von diesen Erfahrungen profitieren die Studierenden ihrer Gesangsklasse in außerordentlich hohem Maße. Die Dozentin ist nicht auf ein spezifisches Klangideal fixiert, sondern offen und sensibel für den Einzelfall.
Es fällt auf, dass das Repertoire der im Studium erarbeiteten Werke stets bemerkenswert breit gefächert ist und mit außergewöhnlicher Sorgfalt auf die jeweiligen Kenntnisse und Fertigkeiten der Studierenden abgestimmt wurde.
Frau von Bezold wirkt in ihrer menschlichen Haltung durch ihre Freundlichkeit, Verlässlichkeit und Vertrauenswürdigkeit auch im allgemein pädagogischen Sinn vorbildhaft.“