13. Ferienakademie in Roggenburg vom 02. bis 06. April 2018

Bildende Kunst – Dozenten und Kurse

Bianca Kennedy, Berlin/München
Videokunst
in Zusammenarbeit mit
Felix Kraus, Berlin/München


Kursangebot:
„Filmmagie & Tricks“
In Zeiten der Handyvideos, die oft ungefiltert im Internet landen, vergisst man vielleicht, was für ein magisches Potenzial gezielte Filmbearbeitung bietet. In unserem Workshop lernt ihr, wie ihr euch gegenseitig filmt, und dann mit Greenscreen, Zeit-Effekten, Filtern und Programmen wie After Effects, Photoshop und Premiere die Realität verändert. Am Ende habt ihr hoffentlich eine Vorstellung, was alles möglich ist und die nötigen Grundkenntnisse, eurer Fantasie Ausdruck zu verleihen. Für diesen Workshop wird etwas Computererfahrung, sowie ein Laptop zum Bearbeiten eurer Filme benötigt. Über mitgebrachtes Kameraequipment freuen wir uns auch, denn es erleichtert uns allen das Loslegen. Wir freuen uns!
Computerkenntnisse werden nicht vorausgesetzt, sind aber von Vorteil.


Fabian Vogler, Nordfriesland
Bildender Künstler, Bildhauer und Plastiker

Kursangebot:
„Zeitkapsel Skulptur … aktuelle Menschenbilder mit Gips“
Im Naturhistorischen Museum in Wien ist die (1908 in Willendorf, Niederösterreich ausgegrabene) Venus von Willendorf ausgestellt. Es handelt sich um eine Frauenstatuette, ungefähr 11 cm hoch. Man schätzt ihr Alter auf 25.000 Jahre. Seit ihrer Entdeckung inspiriert sie zu vielfachen Deutungen des Menschenbildes von damals. Wie haben die Menschen damals ausgesehen? Wie hat man damals gelebt? Was waren ihre Ideale? Mit ihrer Form schickt uns die kleine Skulptur, wie eine Zeitkapsel, eine Botschaft in unser Jetzt. In diesem Sinne soll der Frage nachgegangen werden, wie könnte/müsste aus heutigen Sichten eine Skulptur aussehen, um den Menschen in wieder 25.000 Jahren treffende Rückschlüsse auf „unser(e)“ Menschenbild(er) und Zeit zu geben? Gibt es heute weibliche, männliche oder geschlechtsunabhängige Idealbilder? Wenn ja, wie lassen sie sich beschreiben? Diese Fragen möchte ich mit Euch als Bildhauer diskutieren – in Sprache, Zeichnung und Collage –, um anschließend mit Bildhauergips und Alltagsmaterialen (Ballons, Verpackungen, etc.) dann „unsere“ Sicht in Form(en) zu bringen und damit mit Euch Zeitkapseln in die Zukunft schicken.


Björn Kollin, Berlin
Musiker und bildender Künstler
Kursangebot:
„-DaDaIsMusIk- Live aus der Konserve“
Konservendosen müssen nicht nach Blech klingen. Wir erforschen die klanglichen Möglichkeiten von Wegwerfmaterialien und stellen ein Soundboard aus verschiedenen Percussions, -Effekt,- und Saiteninstrumenten her. Ein jeder Kursteilnehmer baut sein eigenes und individuelles Musikobjekt mit diesem im Abschluss gemeinsam musiziert werden kann. Das dabei Entstandene wird sich sehen und hören lassen können.


Patrick Nicolas, Ulm
Bildender Künstler

Kursangebot:
„Das Eine nicht ohne das Andere“
Jeder Teilnehmer arbeitet alleine, aber das Ergebnis seiner Arbeit wird zum Teil eines kollektiven Gesamtwerks. Wir werden uns im Kreis um unsere Motive herum gruppieren. Im Atelier oder draußen, in kleinen Gruppen oder alle zusammen, zeichnen oder malen wir konkrete Objekte, z.B. einen Stuhl, ein Haus… jeder aus seiner Perspektive, mit den eigenen Augen betrachtet, im Rahmen seiner Fähigkeiten - es gibt keine falschen Blickwinkel, nur individuelle „Ansichten“. Gemeinsam erstellen wir dann mit den einzelnen Arbeiten 3-dimensionale Module, z.B. ein Rad, eine Möbiusschleife... Daraus entstehen Installationen, mit denen wir im Laufe der Woche den Ausstellungsraum füllen. Die Gruppenarbeit bietet die Möglichkeit, von den Fähigkeiten und Kompetenzen der Anderen zu profitieren, sich selbst zu bereichern. Wir entwickeln Arbeitsmethoden, ergänzen uns, stellen die Divergenzen und die Unterschiede heraus. Jedem Einzelnen wird die Möglichkeit gegeben, seine eigene, kreative Ausdrucksform und mit dieser einen Platz in der Gruppe zu finden.